Grußwort der Schirmherrin

Angesichts der unzähligen Einzelschicksale, die sich hinter der Erkrankung Multiple Sklerose verbergen, habe ich gern die Schirmherrschaft für den Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft übernommen. Dieser anerkannte Beratungs- und Betreuungsverband leistet bestmögliche Hilfe zur Selbsthilfe und trägt auf diese Weise wirksam dazu bei, den an Multipler Sklerose-Erkrankten ihr Leben zu erleichtern.

Multiple Sklerose ist nach heutigem Stand der medizinischen Erkenntnis nicht heilbar. Die Krankheit manifestiert sich zumeist zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr, geht mit den verschiedensten Behinderungen einher und betrifft nicht nur den Erkrankten selbst, sondern sein gesamtes soziales Umfeld. Allein in Nordrhein- Westfalen leiden über 20.000 Menschen unter Multipler Sklerose. Das macht deutlich, wie belastend diese Krankheit ist und wie gesellschaftspolitisch dringlich ihre Behandlung und die Erforschung ihrer Heilungschancen sind - und wie notwendig eine Betreuung ist durch eine Organisation wie den DMSG-Landesverband NRW.

Ein gesundheitspolitischer Verband muss sich vielfältigen Anforderungen stellen. Deshalb braucht auch eine starke Gemeinschaft wie die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Unterstützung. Diese Hilfe kann jeder von uns leisten - entweder durch eigenes ehrenamtliches Engagement oder durch eine Spende, die wiederum andere in die Lage versetzt, sich zu engagieren. Auch kleine Spenden können Großes bewirken, indem sie den an Multipler Sklerose Erkrankten und ihren Angehörigen zugute kommen. Ich bitte Sie darum herzlich: Helfen Sie mit!

Ihre

Hannelore Kraft
Ministerpräsidentin des Landes NRW und
Schirmherrin des DMSG-Landesverbandes NRW e.V.

Spendenkonto:
DMSG-Landesverband NRW

Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN: DE32 3005 0110 0010 0163 43
BIC: DUSSDEDDXXX (Düsseldorf)