Angehörigenseminar am 11.11.2015 in der Landesgeschäftsstelle

Auch Angehörige sind betroffen

Ein nahestehender Mensch erkrankt chronisch: ein Schreck auch für sein direktes Umfeld. Und selbst, wenn der Erkrankte nur wenige Einschränkungen zeigt, so macht doch oft alleine die Tatsache, dass die MS in ihr Leben getreten ist, vielen Angehörigen Angst und Sorge. Die Veranstaltung bietet Informationen, aber auch vor allen Dingen Raum, um sich auszutauschen.

 

Teilnehmer:       Angehörige von MS-Erkrankten

Termin:             11.11.2015, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Ort:                   DMSG-LV NRW e. V., Sonnenstr. 14, 40227 Düsseldorf

Referentin:        Kathrin von der Heiden, Master of Science Psychologie / Psychologische Psychotherapeutin, DMSG-LV NRW e. V.

Anmeldeschluss: 09.11.2015

Die Angehörigenarbeit wird im Rahmen der familienorientierten Selbsthilfe freundlich unterstützt durch die AOK Rheinland / Hamburg.

Zurück