Integrierte Versorgung MS im Rheinland

Patienten mit Multipler Sklerose können seit 2006 im Versorgungsbereich der Ärztekammer Nordrhein Leistungen der integrierten Versorgung (IV) ergänzend zur Regelversorgung in Anspruch nehmen. Bestandteile der IV-Leistungen sind u.a. Patientenschulungen durch den DMSG-LV NRW e.V. Ziele der IV von MS-Patienten sind eine bessere sektorenübergreifende Versorgung, eine Reduktion von stationären Behandlungsaufenthalten und eine günstige Beein­flussung des Krankheitsverlaufes. Seit 2006 wurden außerdem über 400 Patienten in Informationsveranstaltungen zum Thema MS geschult.

Seit 2014 wird im Rahmen der integrierten Versorgung auch ein Modulares Schulungsprogramm angeboten. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

Die Integrierte Versorgung wurde 2014 als beispielhaftes Projekt in die Landesinitatiative "Gesundes Land NRW" aufgenommen, welche qualitativ vorbildliche Projekte und innovative Ideen zur Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in Nordrhein-Westfalen fördert.

zuletzt aktualisiert am: 04.12.2014