Bundesminister Dr. Thomas de Maizière zeichnete herausragende soziale Initiativen aus

Von mehr als 500 Projektvorschlägen beim Wettbewerb startsocial konnten sieben am 22.03.2007 den Bundessieg für sich beanspruchen - verbunden mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro.

Der  Wettbewerb, der auf eine Initiative von O2 Germany, ProSiebenSat.1 Media AG, Siemens IT Solutions and Services und McKinsey & Company zurückgeht, steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Ziel des Wettbewerbes ist es, mit Wissen aus der Wirtschaft das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland nachhaltig zu fördern.

Eines der ausgezeichneten Projekte:Betroffene beraten Betroffene (BbB),  die Hilfe zur Selbsthilfe für Multiple-Sklerose-Kranke des DMSG-LV NRW e.V.

Das Motto von startsocial lautet "Hilfe für Helfer". Die Aktion unterstützt jedes Jahr 100 Projekte mit dreimonatigen Beratungsstipendien durch Experten und Coaches, eine unabhängige Jury wählt schließlich aus den besten 25 Initiativen die sieben überzeugendsten aus.

Weitere Informationen zur Bundespreisverleihung, zu den Preisträgern sowie Bildmaterial finden Sie unter http://www.startsocial.de/.

  Aber BbB konnte schon früher Erfolge verzeichnen. 1993 bekam das Projekt den Preis der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

zuletzt aktualisiert am: 21.08.2014