Annette Frier ist Patin für Kinder und Jugendliche mit MS

Bereits im letzten MS-Magazin berichteten wir über den Ausbau des MS-Netzwerks für Kinder und Jugendliche mit MS an Rhein und Ruhr. Für den DMSG-Landesverband NRW ist dies eine absolute Herzensangelegenheit und er freut sich sehr über die neue Patin für die jungen MS-Erkrankten: Annette Frier.

Die Schauspielerin und Komikerin, bekannt z.B. aus „Schillerstraße“, „Alles außer Sex“ und „Danny Lowinski“ setzt sich damit aktiv für Kinder und Jugendliche mit MS ein.

Annette Frier unterstützt mir ihrer Patenschaft sowohl das „Zentrum MS Rhein-Ruhr für Kinder und Jugendliche“ als auch das Mentoringprojekt „BAER“. Dieses will unter der Leitung von Despina Sivitanides-Middelmann Kindern und Jugendlichen mit juveniler MS eine Mentorin oder einen Mentor zur Seite stellen, die/der sie nach einem individuellem Mentoringplan bei ihren persönlichen und alltäglichen Herausforderungen unterstützt. Darüber hinaus bietet BAER barrierefreien und herausragenden Freizeitspaß, den alle BAER-Teilnehmer gemeinsam erleben wollen.

Die DMSG hofft und glaubt, mit der sympathischen Prominenten den Fokus der Öffentlichkeit noch mehr auf Kinder und Jugendliche mit MS richten zu können und bedankt sich ganz herzlich bei Annette Frier für ihr Engagement.

Bild: Boris Breuer für Roba Press.

zuletzt aktualisiert am: 27.01.2015