Die Beratung Angehöriger ist Bestandteil der Arbeit des DMSG-Landesverbandes NRW.

Aufgrund des jungen Erkrankungsalters sind nicht nur die MS-Erkrankten selbst, sondern auch ihre Angehörigen in besonderer Weise belastet.

Der Landesverband setzt daher gezielt auf die Betreuung der Angehörigen und hat speziell für diese eine Sprechstunde eingerichtet.

Darüber hinaus bietet die DMSG spezielle Seminare und Selbsthilfegruppen für Angehörige an.

Sprechstunde

Mit der eigens eingerichteten Angehörigensprechstunde haben Sie die Möglichkeit, sich mit uns in Verbindung zu setzen und die Angebote des Verbands besser kennenzulernen.
Wir beantworten Ihnen gerne Fragen, die Sie vielleicht schon lange quälen und helfen Ihnen dabei, sich und Ihrem MS-betroffenen Angehörigen zu helfen.

Die Sprechstunde findet statt:

montags von 10.00 - 12.00 Uhr
Kathrin von der Heiden
Master of Science Psychologie/
Psychologische Psychotherapeutin

dienstags von 14.00 - 16.00 Uhr
Catharina Chluba
Sozialarbeiterin M.A.

Seminare und Selbsthilfegruppen

Die DMSG bietet immer aktuell Seminare speziell für Angehörige an und hat auch Angehörigenselbsthilfegruppen unter Ihrem Dach.
Damit wir zusammen die richtige Wahl für Sie ganz persönlich treffen können, schauen Sie bitte einmal in unserem Seminarprogramm nach oder rufen uns unter 0211/ 93304-0 an.

Die Angehörigenarbeit wird im Rahmen der familienorientierten Selbsthilfe freundlich unterstützt durch die